Angebote zu "Realitäten" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Rolko, S: Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing a...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.08.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausforderung für Medienpädagogik und Kinderschutz, Autor: Rolko, Stefanie, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Kindergarten // Vorschulpädagogik, Seiten: 28, Informationen: Paperback, Gewicht: 59 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Rolko, S: Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing a...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.08.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausforderung für Medienpädagogik und Kinderschutz, Autor: Rolko, Stefanie, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Kindergarten // Vorschulpädagogik, Seiten: 28, Informationen: Paperback, Gewicht: 59 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausf...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausforderung für Medienpädagogik und Kinderschutz ab 14.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausf...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausforderung für Medienpädagogik und Kinderschutz ab 14.99 EURO Akademische Schriftenreihe

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausf...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,0, Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Soest (Wissenschaftliches Zentrum Frühpädagogik), Veranstaltung: WPM Kinderschutz, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung kann im weiteren Sinne als Prozess verstanden werden, in dem digitale Medien und Werkzeuge allmählich an die Stelle analoger Verfahren treten. Sie erschliessen damit neue Perspektiven in allen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereichen, werfen aber auch neue Fragen zum Beispiel zum Schutz der Privatsphäre auf. Die Digitalisierung unserer Welt ist für den gesamten Bildungsbereich Chance und Herausforderung zugleich. Sie kann einerseits dazu beitragen, formale Bildungsprozesse hinsichtlich individueller Förderung zu verbessern, andererseits gilt es infrastrukturelle, rechtliche und personelle Rahmenbedingungen zu schaffen. Die Berücksichtigung des digitalen Wandels dient dem Ziel, die aktuelle bildungspolitische Leitlinien zu ergänzen und durch Veränderungen bei der inhaltlichen und formalen Gestaltung von Lernprozessen die Stärkung der Selbstständigkeit zu fördern und individuelle Potenziale innerhalb einer inklusiven Bildung auch durch Nutzung digitaler Lernumgebungen besser zur Entfaltung bringen zu können. Digitale Medien und die ständige Verfügbarkeit haben zur Folge, dass sich die Kommunikation zwischen Menschen teilweise in den digitalen Raum verschoben hat. In dieser digitalen Lebenswelt tragen gerade Kinder und Jugendliche ihre Konflikte aus. Das noch junge Phänomen Cyber-Mobbing tritt ebenfalls in dieser digitalen Lebenswelt auf. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie Cyber-Mobbing, Medienpädagogik und Kinderschutz aus frühpädagogischer Sicht im Zusammenhang stehen und in der pädagogischen Arbeit präventiv mitgedacht werden müssen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Virtuelle Realitäten. Cyber-Mobbing als Herausf...
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pädagogik - Kindergarten, Vorschule, frühkindl. Erziehung, Note: 1,0, Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Soest (Wissenschaftliches Zentrum Frühpädagogik), Veranstaltung: WPM Kinderschutz, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung kann im weiteren Sinne als Prozess verstanden werden, in dem digitale Medien und Werkzeuge allmählich an die Stelle analoger Verfahren treten. Sie erschließen damit neue Perspektiven in allen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereichen, werfen aber auch neue Fragen zum Beispiel zum Schutz der Privatsphäre auf. Die Digitalisierung unserer Welt ist für den gesamten Bildungsbereich Chance und Herausforderung zugleich. Sie kann einerseits dazu beitragen, formale Bildungsprozesse hinsichtlich individueller Förderung zu verbessern, andererseits gilt es infrastrukturelle, rechtliche und personelle Rahmenbedingungen zu schaffen. Die Berücksichtigung des digitalen Wandels dient dem Ziel, die aktuelle bildungspolitische Leitlinien zu ergänzen und durch Veränderungen bei der inhaltlichen und formalen Gestaltung von Lernprozessen die Stärkung der Selbstständigkeit zu fördern und individuelle Potenziale innerhalb einer inklusiven Bildung auch durch Nutzung digitaler Lernumgebungen besser zur Entfaltung bringen zu können. Digitale Medien und die ständige Verfügbarkeit haben zur Folge, dass sich die Kommunikation zwischen Menschen teilweise in den digitalen Raum verschoben hat. In dieser digitalen Lebenswelt tragen gerade Kinder und Jugendliche ihre Konflikte aus. Das noch junge Phänomen Cyber-Mobbing tritt ebenfalls in dieser digitalen Lebenswelt auf. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wie Cyber-Mobbing, Medienpädagogik und Kinderschutz aus frühpädagogischer Sicht im Zusammenhang stehen und in der pädagogischen Arbeit präventiv mitgedacht werden müssen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot