Angebote zu "Annette" (18 Treffer)

Mobbing - Annette Pehnt
0,89 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 21.04.2018
Zum Angebot
Mobbing - Annette Pehnt
1,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 18.04.2018
Zum Angebot
Mobbing als Taschenbuch von Annette Pehnt
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mobbing:Roman Piper Taschenbuch Annette Pehnt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Mobbing als eBook Download von Annette Pehnt
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(9,99 € / in stock)

Mobbing:Roman Annette Pehnt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Literarisches und filmisches Erzählen am Beispi...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Arbeit möchte ich mich mit dieser Problematik einer solchen Literaturverfilmung auseinandersetzen und diese mit dem literarischen Ausgangswerk vergleichen. Dazu habe ich mir Annette Pehnts Roman Mobbing und die gleichnamige Verfilmung ausgesucht. Anhand dieses Beispiels möchte ich mich mit der Frage beschäftigen, ob und inwiefern der Film den Roman umsetzt. Um eine filmische Adaption mit der zugehörigen Buchvorlage vergleichen zu können, muss man sich zwingend zuerst mit den theoretischen Grundlagen vom filmischen und literarischen Erzählen auseinandersetzen. Im folgenden Abschnitt werde ich zunächst den Begriff der Literaturverfilmung definieren und die Geschichte dieser kurz darlegen. Anschließend werde ich kurz auf die Probleme der Literaturverfilmung eingehen. Danach werde ich das Erzählen in Literatur und Film näher betrachten und mich dabei auf die Kategorien Zeit und Modus nach Gerard Genette konzentrieren. Auch die Rolle des Zuschauers wird in diesem Zusammenhang näher beleuchtet. In meiner anschließenden narratorischen Analyse fasse ich zunächst den Inhalt des Romans Mobbing kurz zusammen und beschäftige mich darauf mit der Erzählsituation und der Symbolik im literarischen Werk und der Verfilmung und vergleiche diese anschließend, bevor ich meine Arbeit mit meinem Fazit abschließe. Das Erzählen ist ein Teil der menschlichen Kultur, seit der Mensch die Sprache beherrscht. Jeder einzelne von uns kann zum Erzähler werden und von seinen Träumen, Gefühlen, Gedanken und Erlebnissen berichten. Während zu Beginn der Menschheitsgeschichte nahezu ausschließlich mündliches Erzählen betrieben wurde, änderte sich dieses mit der Erfindung des Buchdrucks. Bücher und die darin enthaltenen Geschichten waren ab dem Zeitpunkt für jeden zugänglich. Unzählige Geschichten wurden in Form von Büchern verewigt. Doch die Sprache ist nicht das einzige Medium der Narration. Auch mit Bildern werden Geschichten erzählt, seit einem Jahrhundert bewegen sich diese sogar. Der Film ist das neuzeitliche Medium des Erzählens und begeistert täglich Millionen von Menschen mit seinen Geschichten. Eine besondere Form des Erzählens tritt auf, wenn sich die schriftliche und die filmische Narration verbinden: Die Literaturverfilmung. Oftmals stößt diese aber vielerorts auf Kritik. Die Verfilmung sei nicht werktreu und könne der Buchvorlage nicht gerecht werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 13.03.2018
Zum Angebot
Literarisches und filmisches Erzählen am Beispi...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Literarisches und filmisches Erzählen am Beispiel von Annette Pehnts Mobbing: Christina Lindemann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot
Literarisches und filmisches Erzählen am Beispi...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(13,99 € / in stock)

Literarisches und filmisches Erzählen am Beispiel von Annette Pehnts Mobbing:Akademische Schriftenreihe Christina Lindemann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Mobbing
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Joachim machte seine Arbeit gut, die Kollegen schätzten ihn. Wenigstens das stand doch außer Frage. Denn mit der neuen Chefin blieb für ihn nichts, wie es war. So kam der Briefumschlag mit der fristlosen Kündigung beinah wie eine Erleichterung. Aber für Joachims Familie war das Glück längst flüchtig wie das Vertrauen, das sie in sich und das Leben gehabt hatte. Mit »Mobbing« gelingt Annette Pehnt in der Verbindung aus Anteilnahme und literarischer Distanz ein glänzender Roman um ein drängendes Thema.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Anti-Mobbing-Strategien für die Schule
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Durchschnitt sind in jeder Schulklasse ein bis drei Kinder Opfer von Mobbing. Diese Kinder werden zum Teil täglich von ihren Mitschülern gequält, ohne dass sie Hilfe erfahren. Wenn Lehrerinnen und Lehrer das Leiden der Opfer mitbekommen, dann verfügen sie selten über das richtige Instrumentarium, um effektiv dagegen vorzugehen. Hilfen bietet das Standardwerk, das über wichtige Erkenntnisse zum Mobbing in Schulklassen informiert und einen Überblick über erfolgreich praktizierte Interventionskonzepte gegen Mobbing bietet. Dabei werden die Anti-Mobbing-Strategien so dargestellt, dass die Entscheidung für eine angemessene Strategie schnell möglich wird. Es gibt viele Möglichkeiten zu handeln. Deshalb ist es wichtig, das passende Instrumentarium im Kampf gegen Mobbing sorgfältig und adäquat auszuwählen. Der Praxisratgeber Anti-Mobbing-Strategien für die Schule hilft Schulleitungen, Beratungslehrern, Schulpsychologen, Schulsozialarbeitern und weiteren Interessierten, eine sichere Entscheidung zu treffen, die geeigneten Instrumente zu finden und diese wirksam anzuwenden. Beiträge von: Heike Blum & Detlef Beck ( No-Blame-Ansatz ), Coosje Griffiths & Tracey Weatherilt ( Shared Concern Methode ), Christina Salmivalli & Elisa Poskiparta ( KIVA Anti-Mobbing-Programm ), Karl Hoechner & Uta Mahler-Kraus ( Konfrontative Mobbing-Intervention ), Mustafa Jannan ( Gegen-Gewalt-Konzept ), Elisabeth Dreyer ( Gewaltpräventions- und Interventionsprogramm nach Olweus und dessen Umsetzung durch das polizeilich unterstützte Anti-Bullying-Programm ), Thomas Grüner & Franz Hilt ( Systemische Mobbingprävention und -intervention ), Annette Michels & Andreas Raude ( SPOTLIGHT ? Theater gegen Mobbing ), Irene Heinzelmann-Arnold ( Freiburger Anti-Mobbing-Konzept ) und Werner H. Hopf ( Schulkonzept Sozialwirksame Schule ) Herausgeberin: Dr. Anne A. Huber ist erfahrene Schulpsychologin und arbeitet seit mehreren Jahren u.a. in der Beratung und Fortbildung von Schulleitungen und Lehrkräften im Bereich Mobbing und in der Krisenintervention. Im Durchschnitt sind in jeder Schulklasse ein bis drei Kinder Opfer von Mobbing. Diese Kinder werden zum Teil täglich von ihren Mitschülern gequält, ohne dass sie Hilfe erfahren. Wenn Lehrerinnen und Lehrer das Leiden der Opfer mitbekommen, dann verfügen sie selten über das richtige Instrumentarium, um effektiv dagegen vorzugehen. Hilfen bietet das Standardwerk, das über wichtige Erkenntnisse zum Mobbing in Schulklassen informiert und einen Überblick über erfolgreich praktizierte Interventionskonzepte gegen Mobbing bietet. Dabei werden die Anti-Mobbing-Strategien so dargestellt, dass die Entscheidung für eine angemessene Strategie schnell möglich wird. Es gibt viele Möglichkeiten zu handeln. Deshalb ist es wichtig, das passende Instrumentarium im Kampf gegen Mobbing sorgfältig und adäquat auszuwählen. Der Praxisratgeber Anti-Mobbing-Strategien für die Schule hilft Schulleitungen, Beratungslehrern, Schulpsychologen, Schulsozialarbeitern und weiteren Interessierten, eine sichere Entscheidung zu treffen, die geeigneten Instrumente zu finden und diese wirksam anzuwenden. Beiträge von: Heike Blum & Detlef Beck (No-Blame-Ansatz), Coosje Griffiths & Tracey Weatherilt (Shared Concern Methode), Christina Salmivalli & Elisa Poskiparta (KIVA Anti-Mobbing-Programm), Karl Hoechner & Uta Mahler-Kraus (Konfrontative Mobbing-Intervention), Mustafa Jannan (Gegen-Gewalt-Konzept), Elisabeth Dreyer (Gewaltpräventions- und Interventionsprogramm nach Olweus und dessen Umsetzung durch das polizeilich unterstützte Anti-Bullying-Programm), Thomas Grüner & Franz Hilt (Systemische Mobbingprävention und -intervention), Annette Michels & Andreas Raude (SPOTLIGHT - Theater gegen Mobbing), Irene Heinzelmann-Arnold (Freiburger Anti-Mobbing-Konzept) und Werner H. Hopf (Schulkonzept Sozialwirksame Schule)

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
annette betz Mit dem spielen wir nicht!
12,95 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Das Bilderbuch ´´Mit dem spielen wir nicht!´´ von annette betz erzählt auf behutsame Weise von Mobbing und wie wichtig es ist, sich dagegen stark zu machen. Theo geht eigentlich gerne in den Kindergarten, aber seit einiger Zeit hat sich das geändert. Jetzt schnell und sicher bei tausendkind bestellen.

Anbieter: tausendkind
Stand: 06.04.2018
Zum Angebot